Plakate postiert, die SPD fehlt noch

wahlplakateOhneSPDEs lässt sich trefflich darüber streiten, ob und wenn ja wie die Plakate vor Wahlen die Entscheidung der Wahlberechtigten beeinflussen. Ob diese Poster am Straßenrand überhaupt etwas bringen, außer dass sie Geld kosten. Doch wie dem auch sei: Die ersten Plakate für die Bürgermeisterwahl, die Stadtratswahl und auch die Landtagswahl am 20. Januar hängen, und von vielen Straßenlaternen lächeln uns wieder viele Gesichter an. CDU, FDP, GfE, Grüne und Piraten, sie alle sind nach meiner ersten Durchsicht vertreten. Selbst die Linke, die bei den Kommunalwahlen in Einbeck gar nicht antritt (jedoch bei der Landtagswahl), ist mit Bescherungsplakaten schon mehrere Tage dabei.

wahlplakateMichalekNehringBemerkenswert: Während Bürgermeisterkandidatin Dr. Sabine Michalek offenbar auf Masse setzt und fast an jeder strategisch günstig platzierten Laterne ein Plakat hat aufhängen lassen, fehlt von Bürgermeister Ulrich Minkner bislang jegliches Plakat. Auch seine Sozialdemokraten befinden sich offenkundig noch in Weihnachtsruhe und warten ab, während die Mitbewerber die besten, die sichtbarsten Plakatplätze belegt haben. Die SPD hat bis dato noch kein einziges Plakat aufgehängt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAInhaltlich Neues bieten die Plakattafeln indes nicht. Mehr oder weniger Standard: Name, ggf. Partei, Slogan, fertig.

Erste Großflächenplakate mit thematischer Wahlwerbung hat die GfE platziert. Sie will zum Beispiel die Kirche im Dorf lassen…

wahlplakateGfEgross

Advertisements

Wischen und tippen

Wo andere von flüssiger Demokratie nur sprechen, war einer beim Informationsabend zur Kreisreform ständig im Datenstrom unterwegs: Benjamin Richter, Landtagskandidat der Piratenpartei im Wahlkreis Northeim und Kreisvorsitzender der online-affinen Partei. Der bei Dassel lebende IT-Mann hatte während der kompletten zweieinhalbstündigen Veranstaltung seinen iPad auf dem Schoß und wischte und tippte. Zu Wort meldete er sich nicht.

Böse Zungen behaupten, wer ein Wortprotokoll der Diskussion dieses Abends benötigt, wüsste nun, an wen er sich wenden könnte. Vielleicht hat der Piratenkandidat aber auch nur seine Follower informiert. Darauf ein Flausch ;-)